Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Johannis Sandstedt

Wir bleiben in Verbindung

„Wir bleiben in Verbindung“ – so lautet das Motto seit 2004. Aufgrund des Baues  des Wesertunnels wurde um den Erhalt der Fähre gebangt.  Durch einen Gottesdienst auf der Fähre wollten die beiden Kirchengemeinden Sandstedt und Golzwarden damals darauf aufmerksam machen, dass ohne die Fährverbindung die Weser die Gemeinden trennt und die Fähre auf beiden Seiten eine wichtige Funktion hat. Eigentlich trennt der Fluss sogar Landeskirchen: hier die Kirche in Oldenburg, dort die Hannoversche. Nicht so in Golzwarden und Sandstedt: Der Fluss ist zur Verbindung geworden, genauer die Fähre. 

Seitdem findet jedes Jahr ein Fährgottesdienst mit Taufen am ersten Septemberwochenende statt, nachdem drei Kapitäne die Fähre gerettet hatten, indem sie sie von den öffentlichen Verkehrsbetrieben übernahmen und privat weiterbetreiben.

Auf der einen Weserseite beginnt der gemeinsame Gottesdienst der Kirchengemeinden Sandstedt und Golzwarden  in einem Zelt am Fähranleger, auf der Überfahrt wird mitten auf der Weser mit Weserwasser  getauft und auf der anderen Weserseite endet der Gottesdienst in einem Zelt. Die Fähre fährt in der Zeit ihren ganz normalen Pendelverkehr, so dass immer wieder überraschte Fährbenutzer den Taufen beiwohnen.

Die Fährgottesdienste haben die Verbindung zwischen den Gemeinden intensiviert, Freundschaften vertieft.  Man sieht sich als Gemeinschaft links und rechts der Weser.

 

2012 kam für die Fähre eine weitere Existenzbedrohung dazu, da die Kreisstraße 51 zwischen Sandstedt und der Autobahn 27 wegen  Bauarbeiten für mehrere Monate gesperrt wurde.

„Ein Fluss kommt und eine Fähre verbindet bald nicht mehr?“, fragte Golzwardens Pastor Dierk Jährig und betont: „Wir brauchen die Fähre und wollen mit diesem Gottesdienst zeigen, wie wichtig sie für uns ist.“  „All die Jahre waren das fröhliche Feste“, betonte der Sandstedts Pastor Diederichs-Gottschalk.  Wir hoffen, dass dies auch in den nächsten Jahren so bleiben wird.


Der 10. Fährgottesdienst am 1. September 2013

mit Pastor Jens Kieseritzky aus Bramstedt  als Vakanzvertreter und Pastor Dirk Jährig aus Golzwarden

Der 11. Fährgottesdienst am 7. September 2014 unter dem Motto "Auf zu neuen Ufern"